schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
     
   


Stromversorgung: Spannungswandler defekt

Jetzt hats mich erwischt

immeroefter offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  82140 Olching
Alter: 55
Beiträge: 4844
Dabei seit: 10 / 2007
Wohnwagen: bisher Frankia Prima 420 TN seit 09/2011 TEC Travel King 510 TKM/ seit 12/2018 mit Hymer Exciting 470 unterwegs
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Stromversorgung: Spannungswandler defekt  -  Gepostet: 07.09.2014 - 19:28 Uhr  -  
Hallo Wohnwagenfreunde

Jetzt hat's unseren Wohnwagen erwischt. Ich habe keine 230V Versorgung mehr. Es hat damit begonnen, das beim Einschalten vom Licht oder Wasserpumpe ein klackendes Geräusch aus dem Kleiderschrank kam. ( Dort ist ja unsere Spannungsversorgung und Verteilung verbaut)
Das klackern ist so, als wenn ein Relais anzieht und gleich wieder öffnet um sofort wieder anzuziehen. Und das im ständigen Wechsel.
Wenn ich die Hauptsicherung / Fi rausgenommen habe hat dieses klackern noch ca 15-30 Sec angedauert und dann war es vorbei. Die gesamte 12 Versorgung funktioniert weiterhin.
Jetzt habe ich in Erfahrung gebracht, das dies meist an den ELCOS liegen soll. Die neigen dazu "auszulaufen". Jetzt wollte ich den "Spannungswandler ( 230V - 12V ) öffnen, aber der ist NICHT geschraubt.

Hier mal ein Bild von unserem Modell. Evtl hat jemand eine Idee bzw einen Reparaturvorschlag für mich.
Das muss bis zum 2.10 wieder funktionieren. Da ruft der Tegernsee :-)

Hier die Bilder des Bauteiles
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
Mit freundlichem *Heckschwenk*
Ab jetzt mit Hymer Exciting 470 - gezogen von einem T6 California mit 150PS, 4Motion, DSG und maxxcamp Ausbau + Goldschmitt-4 Kanal Luftfederung :-)

Wer Schreib-oder Tippfehler findet, darf sie gerne behalten
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 07.09.2014 - 19:30 Uhr von immeroefter.
nach unten nach oben

Bedankomat




Die folgenden Benutzer haben sich für dieses Topic bedankt:
Bisher hat sich niemand bedankt.

oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter:
Beiträge: 4250
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Stromversorgung: Spannungswandler defekt  -  Gepostet: 07.09.2014 - 20:10 Uhr  -  
Hei Michi,
das macht mich jetzt etwas stutzig, du schreibst, dass die 230V Versorgung nicht geht, die 12V aber schon. Das Relais ist aber für die 12V Versorgung da und schaltet den 12V Umformer zu, das hat eigentlich mit der 230 V Versorgung nichts zu tun. Die 230V Versorgung läuft ja nur über deinen FI und das wars. Ist vielleicht der FI defekt?
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 07.09.2014 - 20:12 Uhr von oti.
nach unten nach oben
Dschamba offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 4737
Dabei seit: 01 / 2008
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Stromversorgung: Spannungswandler defekt  -  Gepostet: 07.09.2014 - 20:20 Uhr  -  
Hallo Michi,

was geht und was geht nicht?
Wenn du keine 230V hast, kannst du auch keine 12V haben außer du holst die 12V von der Batterie
Vielleicht hast du noch einen seperaten Sicherungskasten für 230V
nach unten nach oben
immeroefter offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  82140 Olching
Alter: 55
Beiträge: 4844
Dabei seit: 10 / 2007
Wohnwagen: bisher Frankia Prima 420 TN seit 09/2011 TEC Travel King 510 TKM/ seit 12/2018 mit Hymer Exciting 470 unterwegs
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Stromversorgung: Spannungswandler defekt  -  Gepostet: 07.09.2014 - 20:58 Uhr  -  
Die 12 V gehen und auch die 230V. Nur dann beginnt eben das "klackern". Wenn ich nun die 230V Sicherung ausschalte dauert es noch ca 15-30 Sec und das "klackern" ist weg.
Es geht dann nur noch die 12V Versorgung ( 230V ist ja die Sicherung draussen).
Natürlich kann es sein das die 12v dann von der Batterie kommen. Da kenn ich mich mit der ganzen Verkabelung zu wenig aus.

Gruß Michael
Mit freundlichem *Heckschwenk*
Ab jetzt mit Hymer Exciting 470 - gezogen von einem T6 California mit 150PS, 4Motion, DSG und maxxcamp Ausbau + Goldschmitt-4 Kanal Luftfederung :-)

Wer Schreib-oder Tippfehler findet, darf sie gerne behalten
nach unten nach oben
oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter:
Beiträge: 4250
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Stromversorgung: Spannungswandler defekt  -  Gepostet: 07.09.2014 - 21:02 Uhr  -  
Hei Michi,
klar kommt die 12V dann von der Batterie, denn die ist ja im Eingang des Umformers angeschlossen, Du schreibst, dass ein klackern da ist, dann funktioniert aber die 230V Versorgung auch wenn es klackert?
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 07.09.2014 - 21:03 Uhr von oti.
nach unten nach oben
immeroefter offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  82140 Olching
Alter: 55
Beiträge: 4844
Dabei seit: 10 / 2007
Wohnwagen: bisher Frankia Prima 420 TN seit 09/2011 TEC Travel King 510 TKM/ seit 12/2018 mit Hymer Exciting 470 unterwegs
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Stromversorgung: Spannungswandler defekt  -  Gepostet: 07.09.2014 - 21:06 Uhr  -  
Während des klackerns funktioniert die 230V Versorgung schon. Nur muss ich diese aber ausschalten wenn ich das Klackern weg haben will.
Und ich weis nun nicht wie ich an des Innere komme.
Das die von den ELCO's kommt ist fast schon sicher.
Mit freundlichem *Heckschwenk*
Ab jetzt mit Hymer Exciting 470 - gezogen von einem T6 California mit 150PS, 4Motion, DSG und maxxcamp Ausbau + Goldschmitt-4 Kanal Luftfederung :-)

Wer Schreib-oder Tippfehler findet, darf sie gerne behalten
nach unten nach oben
oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter:
Beiträge: 4250
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Stromversorgung: Spannungswandler defekt  -  Gepostet: 07.09.2014 - 21:10 Uhr  -  
Zitat geschrieben von immeroefter
Während des klackerns funktioniert die 230V Versorgung schon. Nur muss ich diese aber ausschalten wenn ich das Klackern weg haben will.
Und ich weis nun nicht wie ich an des Innere komme.
Das die von den ELCO's kommt ist fast schon sicher.


Dann wird das Umschaltrelais defekt sein. Dometic ist schon ein ganz schöner sch.... entschuldige. Klemm das doch einfach ab, sowie Herbert und ich es gemacht haben und nimm die 12V immer von der Batterie, ein Ladegerät hast du doch im WW
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 07.09.2014 - 21:11 Uhr von oti.
nach unten nach oben
immeroefter offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  82140 Olching
Alter: 55
Beiträge: 4844
Dabei seit: 10 / 2007
Wohnwagen: bisher Frankia Prima 420 TN seit 09/2011 TEC Travel King 510 TKM/ seit 12/2018 mit Hymer Exciting 470 unterwegs
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Stromversorgung: Spannungswandler defekt  -  Gepostet: 07.09.2014 - 21:16 Uhr  -  
Ja klar habe ich ein Ladegerät im WW

Aber frage jetzt mal einen Metaller, wie er da die ganzen Kabeln wann wie wo anschließen muss :-)

Wobei eben nicht das Relais selber defekt sein soll sondern die ELCO's. Die halten die Spannung nicht mehr und so ist das Relais am "verrücktspielen".
Jetzt würde ich gerne das Gerät öffnen, die ELCO's auslöten und neu einlöten. Da traue ich mir noch zu und muss nichts an der Verkabelung ändern.

Gruß Michael
Mit freundlichem *Heckschwenk*
Ab jetzt mit Hymer Exciting 470 - gezogen von einem T6 California mit 150PS, 4Motion, DSG und maxxcamp Ausbau + Goldschmitt-4 Kanal Luftfederung :-)

Wer Schreib-oder Tippfehler findet, darf sie gerne behalten
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 07.09.2014 - 21:18 Uhr von immeroefter.
nach unten nach oben
oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter:
Beiträge: 4250
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Stromversorgung: Spannungswandler defekt  -  Gepostet: 07.09.2014 - 21:21 Uhr  -  
Zitat geschrieben von immeroefter
Jetzt würde ich gerne das Gerät öffnen, die ELCO's auslöten und neu einlöten. Da traue ich mir noch zu und muss nichts an der Verkabelung ändern.


Klar kann man das machen, nur wozu? Wenn du den Kasten öffnest siehst du ein Kabel, welches zu der großen Spule geht, das hab ich einfach abgezwickt und das wars dann. An der Verkabelung musst du so auch nichts ändern, denn wenn das Relais nicht angezogen ist, die 12V von der Batterie kommen. Ein weiterer Vorteil ist, das lästige Brummen ist weg und die Batterie liefert wesentlich mehr Leistung, bei mir war es immer so, dass beim Anlaufen der Wasserpumpe das Licht sehr dunkel wurde, weil der Umformer die Leistung nicht gebracht hat, jetzt ist fast gar nichts mehr. Also es hat nur Vorteile, diesen Umformer abzuklemmen.
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
Dieser Post wurde 2 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 07.09.2014 - 21:24 Uhr von oti.
nach unten nach oben
immeroefter offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  82140 Olching
Alter: 55
Beiträge: 4844
Dabei seit: 10 / 2007
Wohnwagen: bisher Frankia Prima 420 TN seit 09/2011 TEC Travel King 510 TKM/ seit 12/2018 mit Hymer Exciting 470 unterwegs
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Stromversorgung: Spannungswandler defekt  -  Gepostet: 07.09.2014 - 21:29 Uhr  -  
Muss den Kasten jetzt erst mal aufbringen. Ist leider nicht verschraubt. Dazu muss ich das Ding aber ausbauen und alle Kabel abstecken. (Markiert habe ich sie mir schon :-) )
Dann muss ich sehen wie ich das Gehäuse öffne ohne all zu viel kaputt zu machen und es auch wieder zu montieren ist.

Kann aber erst wieder Mittwoch oder Donnerstag zum Wohnwagen.
Mit freundlichem *Heckschwenk*
Ab jetzt mit Hymer Exciting 470 - gezogen von einem T6 California mit 150PS, 4Motion, DSG und maxxcamp Ausbau + Goldschmitt-4 Kanal Luftfederung :-)

Wer Schreib-oder Tippfehler findet, darf sie gerne behalten
nach unten nach oben
oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter:
Beiträge: 4250
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Stromversorgung: Spannungswandler defekt  -  Gepostet: 07.09.2014 - 21:31 Uhr  -  
Zitat geschrieben von immeroefter

Muss den Kasten jetzt erst mal aufbringen. Ist leider nicht verschraubt.


... wie schon mal gesagt, Dometic ist ein Sch.... :D Bei meinem sind 4 Schrauben drin, den kann man im eingebauten Zustand öffnen.
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
nach unten nach oben
Dschamba offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 4737
Dabei seit: 01 / 2008
Wohnwagen:
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Stromversorgung: Spannungswandler defekt  -  Gepostet: 08.09.2014 - 05:16 Uhr  -  
Hallo Michi,

wenn du nur den Umformer abklemmen willst, musst du nur diesen schwarzen Stecker abziehen.
nach unten nach oben
immeroefter offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  82140 Olching
Alter: 55
Beiträge: 4844
Dabei seit: 10 / 2007
Wohnwagen: bisher Frankia Prima 420 TN seit 09/2011 TEC Travel King 510 TKM/ seit 12/2018 mit Hymer Exciting 470 unterwegs
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Stromversorgung: Spannungswandler defekt  -  Gepostet: 08.09.2014 - 09:09 Uhr  -  
Hallo Herbert

Wenn ich diesen schwarzen Stecker ziehe, dann wird nur der Umformer nicht bestromt. Habe ich das soweit richtig verstanden. Das wäre das selbe, als wenn ich, wie von Olli beschrieben, das Kabel zur Spule abzwicke.
Das heißt, wenn ich von aussen meinen 230V Stecker anschließe, wird weiterhin meine Batterie über das Ladegerät geladen und meine 230V Verbraucher ( Kühlschrank, Therme, Steckdosen)funktionieren.
Genauso auch meine 12V Verbraucher. Nur das diese nicht mehr über den Umformer bestromt werden sondern über die Batterie. ( Die ja über das Ladegerät "befüllt" wird)

Sehe ich das so richtig??

Das wäre ja einfach. Das bekomme sogar ich Elektoblinder hin. :-) :-) :-)

Gruß Michael

P.S
Sollte es nicht klappen ( kann ich erst am Tegernsee mit 230V testen) hab ich am Tegernsee was zu tun :-(
Mit freundlichem *Heckschwenk*
Ab jetzt mit Hymer Exciting 470 - gezogen von einem T6 California mit 150PS, 4Motion, DSG und maxxcamp Ausbau + Goldschmitt-4 Kanal Luftfederung :-)

Wer Schreib-oder Tippfehler findet, darf sie gerne behalten
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 08.09.2014 - 09:10 Uhr von immeroefter.
nach unten nach oben
oti offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Wettelsheim
Alter:
Beiträge: 4250
Dabei seit: 11 / 2006
Wohnwagen: Hymer Eriba Nova 541 GL BJ: 2017
Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Stromversorgung: Spannungswandler defekt  -  Gepostet: 08.09.2014 - 11:18 Uhr  -  
Zitat geschrieben von immeroefter
Nur das diese nicht mehr über den Umformer bestromt werden sondern über die Batterie. ( Die ja über das Ladegerät "befüllt" wird)

Sehe ich das so richtig??


Hei Michi,
ja das ist richtig, bei mir ist der Umformer nicht mit einem Kabel gesteckt, sondern im Inneren verlötet, darum musste ich das Kabel abzwicken, die Variante bei dir ist da die bessere.
Eine weitere Sache, die den Umformer zum Störenfried macht, ist die dass viele davon keine gesiebte Gleichspannung sondern nur ungesiebte Wechselspannung liefern. Und ein weitere Grund den Umformer stillzulegen, ist der, seit Erhöhung der Spannung von 220V auf 230-240V, dieser zuviel Spannung produziert nämlich 16-17V und keine 12V was er eigentlich sollte, das hat bei Herbert Schäden verursacht. Ich hab darüber vor einiger Zeit in einem Forum einen interessanten Bericht drüber gelesen. Es hat also nur Vorteile diesen Umformer abzuklemmen.
Gruß Olli

Mercedes V-Klasse 250d 190 PS :D
Hymer Nova 541 GL
Triumph ST Sprint Bj2003 120PS für mich
Dieser Post wurde 6 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 08.09.2014 - 11:47 Uhr von oti.
nach unten nach oben
immeroefter offline
Wohnwagenfreund
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  82140 Olching
Alter: 55
Beiträge: 4844
Dabei seit: 10 / 2007
Wohnwagen: bisher Frankia Prima 420 TN seit 09/2011 TEC Travel King 510 TKM/ seit 12/2018 mit Hymer Exciting 470 unterwegs
Homepage Private Nachricht

Garage: anzeigen
Betreff: Re: Stromversorgung: Spannungswandler defekt  -  Gepostet: 08.09.2014 - 12:34 Uhr  -  
Zitat geschrieben von oti

Zitat geschrieben von immeroefter

Nur das diese nicht mehr über den Umformer bestromt werden sondern über die Batterie. ( Die ja über das Ladegerät "befüllt" wird)

Sehe ich das so richtig??


Hei Michi,
ja das ist richtig, bei mir ist der Umformer nicht mit einem Kabel gesteckt, sondern im Inneren verlötet, darum musste ich das Kabel abzwicken, die Variante bei dir ist da die bessere.



Na dann ist Dometic ja gar nicht so sch...e :-) :-)

Und mein Umformer ist schon für 230V ausgelegt ( siehe Bild ). Dennoch werde ich ihn dann stillegen.

Wenn das sooo einfach ist, weswegen habe ich dann schon alles abgeschraubt?? Hätte ich doch bloß VORHER hier angefragt.
Hier sitzen die Experten.

Vielen Dank euch beiden.

Werde ich dann machen wenn ich den Wohnwagen wieder zurück habe . (Steht gerade in der Werkstatt wegen TÜV und Gasprüfung und Bremsen einstellen)
Mit freundlichem *Heckschwenk*
Ab jetzt mit Hymer Exciting 470 - gezogen von einem T6 California mit 150PS, 4Motion, DSG und maxxcamp Ausbau + Goldschmitt-4 Kanal Luftfederung :-)

Wer Schreib-oder Tippfehler findet, darf sie gerne behalten
Dieser Post wurde 2 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 08.09.2014 - 12:38 Uhr von immeroefter.
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 07.10.2022 - 05:16